Home > Unternehmen > Verantwortung > Compliance

Compliance

Verhaltensregeln im Unternehmen

Im Prozess der Verbesserung des Compliance-Systems im Bilfinger Konzern wurden zum 01. November 2012 neue Compliance-Regeln eingeführt.

Der Verhaltenskodex, die Konzern-Integritätsrichtlinie, Wettbewerbsrichtlinie sowie die Drittparteienrichtlinie ersetzen die bisherigen Verhaltensregeln und Richtlinien in diesem Bereich. In dem anliegenden Schreiben des Vorstandvorsitzenden der Bilfinger SE, Herrn Tom Blades, wird erklärt, wie wichtig für den Konzern und seine Mitarbeiter die Compliance-Richtlinien sind. Auch wir möchten unsererseits die Bedeutung der Beachtung der neuen Compliance-Regeln hervorheben. Wir bitten Sie um Unterstützung, Ihre Einheit und den ganzen Konzern vor den ernsten Konsequenzen, die der Verstoß gegen die Compliance-Regeln zur Folge hat, zu schützen.

Bevor Sie den Verhaltenskodex und die Richtlinien kennen lernen, empfehlen wir das Glossar zu nutzen.

Merkblatt Einladungen und sonstige Zuwendungen:

  • Jeder Betroffene muss eigenverantwortlich die Zulässigkeit von Einladungen und sonstigen Zuwendungen prüfen. In Zweifelsfällen ist der zuständige Compliance Officer hinzuziehen.
  • Bei Amtsträgern ist stets vorab eine schriftliche oder mündliche Bestätigung einzuholen, dass sie mit der Annahme der Zuwendung nicht gegen die für sie geltenden Bestimmungen verstoßen.
  • Bei Einladungen zu Veranstaltungen ohne Übernachtung sollte der berufliche Anlass überwiegen. Dies ist regelmäßig nicht der Fall, wenn sich die Einladung nicht nur auf den Partner, sondern auch auf Familienmitglieder oder Freunde erstreckt.
  • Bei Einladungen zu Veranstaltungen mit Übernachtung muss der berufliche Anlass in jedem Fall überwiegen. Es bedarf eines besonderen Grundes, wenn auch der Partner eingeladen ist.
  • Der Einladende selbst sollte auch an der Veranstaltung teilnehmen.
  • Einladungen und sonstige Zuwendungen sollten nicht an die Privatanschrift des Empfängers geschickt oder im privaten Bereich des Empfängers übergeben werden.
  • Einladungen und sonstige Geschenke müssen ethischen Grundsätzen entsprechen und dürfen insbesondere keinen anstößigen Charakter haben.
  • Jeder Betroffene ist aufgefordert, Steuerpflichten aus Zuwendungen nachzukommen.
  • Die in dieser Anlage aufgeführten Beträge verstehen sich je Zuwendung an eine Person und in Brutto, d.h. inklusive der Umsatz-/Verbrauchssteuern.


Bei Überschreiten der in der Tabelle festgelegten Grenzen sind Zuwendungen mit den aus der Anlage 2 zur Integritätslinie ersichtlichen Informationen innerhalb eines Monats der zuständigen Geschäftsführung mitzuteilen. .

Die Funktion des Compliance Representative übt in unserem Unternehmen Herr Paweł Zieliński aus.
Wenn Sie Fragen oder Probleme haben,
kontaktieren Sie ihn
unter der Nummer: +48 77 4009 230

Wenn Sie Fragen zu Compliance oder ethischem Verhalten haben, können Sie sich auch an den Compliance Help-Desk wenden.
COMPLIANCE HELP-DESK.
+49 (0) 6102 833-9700, compliance.helpdesk@bilfinger.com

Wenn es notwendig ist, illegale Aktivitäten und ein Handeln gegen interne Vorschriften zu melden, können Sie die folgende Rufnummer wählen:0800-702765